Ich liebe Blaubeer-Muffins seit meinem ersten Besuch als Kind in den USA. Dort sind sie von keinem Frühstücksbuffet und aus keinem Coffee Shop wegzudenken. Oft so groß wie die eigene Handfläche und mit viel Butter und Zucker.
Schon länger backe ich mir meine Muffins selbst und setze dabei auf gesündere Zutaten. Ich liebe es, verschiedene Kombinationen und neue Zutaten auszuprobieren. Ob Rhabarber-Muffins mit Frischkäse, Bananen-Muffins oder Schokoladen-Muffins mit Orangensaft – ich kann von Muffins nie genug bekommen.

Vor kurzem habe ich ein unglaublich gutes Rezept für Blaubeer-Muffins entdeckt, das ich heute mit euch teilen möchte. Das Besondere an diesen Muffins? Wo soll ich anfangen…

Müsli im Muffin

Die Idee, Müsli in den Muffinteig zu mischen, kam mir schon vor einiger Zeit. Und ich bin ehrlich, ich hätte nicht gedacht, dass es so gut funktioniert. Das knusprige Müsli, die getrockneten Früchte darin, die Gewürze – all das macht den Muffinteig zu etwas ganz besonders Leckerem.

Welches Müsli dafür verwendet wird, ist eigentlich egal. Aufgrund meiner Glutenintoleranz habe ich ein glutenfreies Beeren-Müsli verwendet, das perfekt in die Blaubeer-Muffins passt. Aber auch ein knuspriges Nuss-Müsli oder ein ganz klassisches Müsli mit Rosinen ist möglich. Falls ihr besonders experimentierfreudig seid: Probiert es doch mal mit einem Schoko-Müsli. Wenn die kleinen Schokostücke im Müsli beim Backen schmelzen, mhhhh, herrlich!

foodlovin-muffins-backen

Wasser als Geheimzutat für saftige Muffins

Was gesunde Müsli Muffins mit Wasser zu tun haben?
Ganz einfach: Gerade bei gesunden Muffins mit viel Vollkornmehl wird der Teig schnell schwer und nicht so schön locker und fluffig, wie wir ihn gerne hätten. Hier kommt unsere Geheimzutat ins Spiel: ein guter Schuss Sprudelwasser.

Durch die darin enthaltene Kohlensäure lockert der Teig auf und beschert uns die leckersten Blaubeer-Muffins, die ich je probiert habe.

Ein guter Muffin muss vor allem nämlich eines sein: saftig. Auch hier wirkt das Wasser Wunder, weil es den Muffinteig zusammen mit der Buttermilch schön saftig hält. Dazu kommen die süßen Blaubeeren, die beim Backen leicht aufplatzen und ihr herrliches Aroma im Teig verteilen. Dieses Rezept ergibt keine traurigen, krümeligen Muffins, sondern fruchtige Power-Muffins.

Für saftige fluffige Muffins ist es wichtig, den Teig nicht zu lange zu rühren. Der Teig wird davon schwer und trocken. Es dürfen ruhig noch Klümpchen darin zu sehen sein, bevor ihr den Teig in die Förmchen füllt.

foodlovin-glas-sprudelwasser

foodlovin-muffins-blaubeere-teig

Das perfekte Frühstück to go

Durch die Fülle an guten und gesunden Zutaten dürfen diese Muffins auch mal als Frühstück herhalten, wenn es schnell gehen muss oder man sich morgens etwas mitnehmen möchte.

Die Muffins lassen sich auch wunderbar einfrieren. Ich habe immer ein paar tiefgekühlte Muffins auf Vorrat, die ich schnell aufbacken kann, wenn die Muffinlust kommt oder spontan Besuch vorbeischaut.

Blaubeer-Müsli-Muffins

Zutaten für 12 Blaubeer-Müsli-Muffins:

  • 125 g Blaubeeren
  • 150 g Buchweizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 100 g Müsli (nehmt einfach euer Lieblingsmüsli)
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 2 Eier
  • 130 g brauner Zucker
  • 1 Apfel
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 125 ml Buttermilch
  • 125 ml Sprudelwasser
  • 50 g gehackte Mandeln

foodlovin-muesli-blaubeer-muffins

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Das Buchweizenmehl mit dem Backpulver, dem Natron und dem Müsli in einer großen Rührschüssel vermengen. Die gemahlenen Mandeln sowie Salz und Zimt dazugeben und unterrühren.
  2. Den braunen Zucker mit den Eiern schaumig schlagen. Das Sonnenblumenöl und die Buttermilch unterrühren. Die flüssigen Zutaten zu der Mehlmischung geben und locker unterheben. Dann das Sprudelwasser unterrühren. Nicht zu lange rühren!
  3. Die Blaubeeren waschen, den Apfel schälen. Den Apfel fein reiben. Beides zusammen mit den gehackten Mandeln unter den Muffinteig heben. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen aufteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und etwas auskühlen lassen.

foodlovin-blaubeer-muesli-muffins

foodlovin-gesunde-blaubeermuffins

Denise Schuster
Denise arbeitet in Düsseldorf als Foodstylistin, Foodbloggerin und Foodfotografin. Auf Foodlovin.de schreibt sie über Themen rund um das Thema Genuss. Ihre Rezepte sind immer kreativ, meist gesund und immer was für’s Auge – denn das isst ja bekanntlich mit.

Comments are closed.