Zu oft verfällt man der süßen Verführung im Supermarkt, wenn man vor dem Regal voller kalorienreicher und ungesunder Softdrinks steht. Dabei ist viel Zucker auf keinen Fall notwendig für den Genuss eines leckeren Getränks. Im Gegenteil: mit selbstgemachten Near-Water-Drinks stellst du dir dein eigenes Lieblingsgetränk selber zusammen – und die sind garantiert mindestens genaso köstlich.

Nachdem ich mich mehr mit den wichtigen Inhaltsstoffen von Wasser auseinandergesetzt habe, ist mir aufgefallen, dass diese bei Softdrinks schnell verloren gehen. Calcium beispielsweise ist Hauptbestandteil der Forstetal600 und sehr wichtig für unseren Körper. Es steuert die Fettverdauung, den Stoffwechssel, sowie die Nährstoffaufnahme. Und da wir davon ca 800mg täglich benötigen, ist es wichtig, viel Wasser zu trinken. Das kann zwar sehr schnell sehr lästig werden, aber verbunden mit dem gewissen Extra wird das Trinken von Wasser sogar zu einem richtigen Geschmackserlebnis.

 

Um erstmal ganz Vorne anzusetzen: Was ist Near-Water eigentlich?

Als Near-Water-Getränke bezeichnet man Getränke auf Wasserbasis, die mit natürlichen Frucht- und/oder Kräuterzusätzen aromatisiert werden. Daher sind sie gesünder als herkömmliche Säfte oder Limonaden aus dem Supermarkt. Zutaten wie Zucker oder Süßungsmittel können gegen gesunde Alternativen wie Honig oder Früchtesirup ersetzt werden und anstatt künstlicher Aromen werden echte Früchte verarbeitet. Aber Achtung: Near-Water-Getränke aus dem Supermarkt sind nicht zwangsläufig gesünder als andere Süßgetränke, die dort verkauft werden, da diese oftmals nur künstliche Aromen und viel Zucker enthalten. Deshalb meine Empfehlung: selber machen.

 

So machst du dir deinen eigenen Near-Water-Drink

Du kannst dein Getränk natürlich individuell zusammenstellen. Ob fruchtig oder eher mild, vielfältig oder einfach, mit gepressten Früchten oder simpel mit Scheibchen – dir sind keine Grenzen gesetzt. Zur Anregung habe ich hier jedoch ein paar Rezepte, nach denen du dich richten und wahlweise Honig oder Sirup hinzufügen kannst.

Tipp für heiße Sommertage: mit Eiswürfeln wird´s besonders erfrischend!

 

Frische to-go: Gurke und Zitrone

Das Getränk aus Gurke und Zitrone bietet einen regelrechten frische-Kick und ist perfekt, wenn es mal schnell gehen muss.

Schnapp dir eine verschließbare Trinkflasche, schneide die Gurke und Zitrone in Scheiben und füge ein paar Minzblätter hinzu. Jetzt noch mit kaltem Wasser auffüllen und schon ist dein Getränk fertig.

So hast du dir mit wenig Aufwand ein Getränk gezaubert, das dir die Energie für den Tag gibt, die du benötigst. Ich persönlich trinke es am liebsten beim Sport, da mir das belebende Prickeln einen extra ansporn gibt.

Die Vorteile:

Gurken beeinflussen den Stoffwechsel positiv – sie unterstützen mit ihrem hohen Wassergehalt die Flüssigkeitszufuhr und die Ausleitung von Giftstoffen aus unserem Körper. Außerdem versorgen Gurken unseren Körper zusätzlich mit den Vitaminen A, C und E und Mineralstoffen wie Kalium und Magnesium. Ihr hoher Wassergehalt führt nebenbei zu einer verlangsamten Alterung der Zellen – wir bleiben also länger jung und fit.

 

Leicht aromatisiert: mit Zitrone und Apfel

Die Kombination aus Zitrone und Apfel sorgt für ein Zusammentreffen von Geschmackswelten, die verschiedener nicht sein könnten: saure Zitrone trifft auf fruchtig-süßen Apfel. Du willst was neues ausprobieren? Dann ist dies das perfekte Rezept für dich.

Presse dafür eine halbe Zitrone aus und gebe weitere Zitronen- und Apfelscheiben in dein Glas. Fülle mit kaltem Wasser auf und fertig!

Großer Pluspunkt:

Zitronen kurbeln den Stoffwechsel an, verbessern die Verdauung und – genauso wie Äpfel – liefern sie Energie. Wegen ihres hohen Vitamin-C-gehalts sind Äpfel und Zitronen äußerst wichtig für unser Immunsystem, da sie dies stärken und wir somit besser gegen Krankheiten geschützt sind.

 

Fruchtiger Genuss: Pfirsich mit Holunderblütensirup

An einem gemütlichen Sommerabend darf das leckere Getränk natürlich nicht fehlen. Die Mischung aus Pfirsich und Holunderblüte lässt den Tag entspannend ausklingen und befreit von Stress und Alltag. Mach dir dein Getränk und ruh dich aus.

Für diesen Drink würfelst du einen Pfirsich und gibst ihn mit ein wenig Holunderblütensirup und 1-2 Zweigen Rosmarin in dein Glas. Den Rest mit Wasser auffüllen – Strohhalm rein – genießen.

Der gesunde Bonus:

Pfirsiche sind eine wahre Kalium- und Magnesiumquelle. Kalium wird in hohen Mengen in unserem Körper gebraucht, da es für die normale Funktion unserer Zellen, Nerven als auch Muskeln beiträgt. Magnesium steigert die Durchlässigkeit von Kalium in unserern Körper und wirkt entspannend auf unsere Muskeln.

Es ist also nicht nur lecker, sondern auch gesund!

 

Probier´s doch einfach mal selbst aus und mach dir deinen eigenen Near-Water-Drink. Und nächstes Mal im Supermarkt wirst du den Süßgetränken garantiert widerstehen können.

Martina Mähren
Geschäftsführerin & Social Media Managerin bei MOLECO.