Selbstbewusst, aber nicht aufdringlich. Bad Meinberger beschert seinen Glasgebinden ab 1. September ein neues Gewand – eine Art Schaufenster, das die neuen Flaschen voll zur Wirkung kommen lässt. Einen Kasten für prägnante Präsenz. Nicht nur Geld, sondern auch einiges an Entwicklungsarbeit hat das Unternehmen in den verpackungstechnischen Quantensprung gesteckt. Gemeinsam mit einem namhaften Hersteller wurde eine Lösung gefunden, durch die das erfrischend klare, puristische Design der Glasflasche adäquat inszeniert wird.

Für eine Marke, die zu Recht auf eine besondere Qualität seines Wassers pochen kann, „passt eine ebenbürtige Verpackung“, betont Marketing-Chef Stefan Brüggemann. Er lanciert aber nicht nur neue Kisten, sondern auch neue Protagonisten – Botschafter für die Marke mit Tradition, die immer wieder innovative Wege beschreitet.

Trend zu Glas und hochwertiger Haptik

Schlicht und ergreifend – diese Maxime kommt durch das große Fenster, das einen sanften Bogen beschreibt, im Kunststoffkasten zur Geltung. Damit die neue Schönheit Bestand hat, sind die weißen Lettern von „BAD MEINBERGER – DIE QUELLE seit 1767“ auf dem Blau nicht aufgetragen, sondern mit Imould- Technik in den Kunststoff eingelassen. Die Kiste mit der Display-Wirkung bringt aber nicht nur optische Eigenschaften mit, durch die sie aus der Masse heraussticht, sondern auch durch Materialanmutung und Komfort beim Tragen.

Bad Meinberger Wasserflaschen

Botschafter mit echten Botschaften für Bad Meinberger

Die neuen Kästen markieren die buchstäblich greifbare Krönung einer Kampagne, die unter dem Slogan steht: „Die Quelle fürs Leben.“ Was das Leben ausmacht, es lebenswert macht, das verkörpern jetzt stellvertretend Florian Kehrmann, Sina Kloke und Claudelle Deckert als neue Marken-Testimonials.

Ob als Trainer des Erstligisten TBV Lemgo-Lippe und Handball-Weltmeister von 2007, Pianistin in den Konzerthallen der Welt oder als Schauspielerin und Foodbloggerin. So unterschiedlich sie selbst und ihre Sphären sind, so haben die drei Menschen für den neuen Markenauftritt der Mineralquelle eines gemeinsam: Die Freude am Leben, am Genuss, am Erfolg.

Der Einsatz fordert. Und ein Gleichgewicht zwischen Leistung und Regeneration, Spaß und Disziplin. Ausbalanciert wie die innere Werte des Wassers aus dem Eggegebirge. „Unsere Botschafter haben wirklich eine Botschaft“, unterstreicht Marketing-Leiter Brüggemann. Das Konzept der Kampagne wurde zusammen mit der Agentur Hunter + Farmer aus Detmold erstellt und umgesetzt. Sie umfasst City Light Poster und Wandplakate. Seit kurzem sind sie in Ostwestfalen-Lippe, den Regionen Sauerland und Münsterland sowie in Teilen des Ruhrgebiets und Emslands zu sehen.

Eindrücklich in Print und dynamisch in Socialmedia

Doch die Print-Präsenz bildet nur eine Säule der Kampagne, die natürlich nicht darauf verzichtet, via Socialmedia multipliziert zu werden. Zumal mit den bewegten Bildern können die Kanäle bestens gefüttert werden. Und zwar mit seriösen Statements und validen Fakten ebenso wie mit amüsanten Outtakes. Gut, dass diese nicht vorschnell der Cutterin zum Opfer gefallen sind. Denn sie zeigen die Protagonisten im Dienste von Bad Meinberger so, wie sie sind: Menschen, die Freude am Leben verbreiten, über sich selbst lachen können, die nicht alles bierernst nehmen, sondern vor Lebenslust sprudeln. Voller Energie – wie „Die Quelle fürs Leben“.

Bad Meinberger Wasserkiste

Martina Mähren
Social Media Managerin bei MOLECO.