Bestnote für FORSTETAL600: Das Wasser „fizzy“ in der 0,75 Liter Glasflasche wurde bei Öko-Test mit „sehr gut“ bewertet. 53 Marken waren von dem Magazin (7/2019) untersucht worden, die Quelle aus dem Eggegebirge heimst eine Top-Bewertung ein. Sie kann „ursprüngliche Reinheit“ für sich beanspruchen – jenseits jeglicher Verunreinigungen.


Reinstes Wasser mit hohem Anteil an Mineralien

FORSTETAL600 zählt zu den von der Testredaktion eigens erwähnten Brunnen, die mit einem hohen Anteil wichtiger Mineralien aufwarten können. Damit gilt, dass das Durstlöschen zugleich mit einem Plus für das Wohlbefinden einhergeht: Vom Energiestoffwechsel über Muskeln und Knochen bis zum Zahnerhalt trägt FORTETAL600 als eines der calciumreichsten und natriumarmen Wasser Europas zur Gesundheit bei.

Unabhängige Testredaktion mit hohem Renommee

Angesichts dessen, dass mit Öko-Test eine anerkannt unabhängige Redaktion die von ihr ausgewählten Wasser nach selbst festgelegten strengen Standards untersucht hat, wertet FORSTETAL600 das „Sehr gut“ auch als großen Erfolg.
Für uns ist es Ansporn und Bestätigung, dass wir unseren Kunden absolut sichere, reine und gesunde Produkte anbieten können“, bewertet Kirstin Brüsehaber, Leiterin des Qualitätsmanagements, das positive Ergebnis in der jüngsten Ausgabe des Magazins Öko-Test.

Zusätzliche Punkte in der Öko-Bilanz

Wer nicht nur die eigenen Bedürfnisse ausbalancieren will, sondern auch eine nachhaltige Balance in puncto Ressourceneinsatz erreichen möchte, der ist mit diesem Produkt aus dem Hause Bad Meinberger Mineralbrunnen bestens bedient. Denn Öko-Test, eine anerkannt unabhängige Instanz und Pionier in einer ganzen Mediensparte, gibt mit Blick auf die Öko-Bilanz der Getränkegebinde wiederverwertbaren Flaschen klar den Vorzug: „Mehrweg ist der richtige Weg“, heißt es in dem Magazin. Die Kombination aus Glas und regionaler Anbieter, wie bei FORSTETAL600, schneidet aus Sicht von Öko-Test positiv ab.

Bestnote bei Ökotest

Setzt sich persönlich und mit ihrem Team dafür ein, dass die Kunden ein „reines Wasser eingeschenkt bekommen“. Kirstin Brüsehaber ist die Leiterin des Qualitätsmanagements und betrachtet das „Sehr gut“ von Öko-Test als Anerkennung und Auszeichnung.

Martina Mähren
Social Media Managerin bei MOLECO.