Bestnote für FORSTETAL600: Das Wasser „fizzy“ in der 0,75 Liter Glasflasche wurde bei Öko-Test mit „sehr gut“ bewertet. 53 Marken waren von dem Magazin (7/2019) untersucht worden, die Quelle aus dem Eggegebirge heimst eine Top-Bewertung ein. Sie kann „ursprüngliche Reinheit“ für sich beanspruchen – jenseits jeglicher Verunreinigungen.

Weiterlesen

Martina Mähren
Social Media Managerin bei MOLECO.

Die chemische Bezeichnung ist zwar immer gleich, doch wie entsteht Mineralwasser überhaupt? Warum ist in manchen Flaschen Kohlensäure und in anderen nicht? Jeden Tag sollten wir Mineralwasser zu uns nehmen, aber jeder weiß: Wasser ist nicht gleich Wasser. Wer gerne Mineralwasser trinkt, kann zwischen unterschiedlichen Sorten wählen: mit viel Sprudel, wenig Sprudel oder ganz still. Dazu kommt, dass der Geschmack von Wasser sehr unterschiedlich sein kann. Zuhause schmeckt das Mineralwasser vielleicht ganz weich, bei Freunden gibt es Mineralwasser das eher hart schmeckt und im Urlaub am Meer oder in den Bergen hat der Sprudel auch einen anderen Geschmack.

Weiterlesen

Martina Mähren
Social Media Managerin bei MOLECO.

Im besten Fall trinken wir täglich etwa 2 Liter von diesem Getränk: Mineralwasser. Grund genug sich zu fragen, was in solch einem Mineralwasser eigentlich genau steckt. Klar, Minerale. Aber welche sind es genau? Und was bewirken sie? Welche der Minerale sind vielleicht sogar lebensnotwendig? Antworten findet ihr in diesem Artikel. Weiterlesen

Julia schreibt auf dem Blog subvoyage über sämtliche Themen rund um den nachhaltigen Lifestyle. Ihr findet auf subvoyage leckere vegetarische Rezepte, moderne Fair-Fashion-Outfits und noch so einiges mehr.