Selbstbewusst, aber nicht aufdringlich. Bad Meinberger beschert seinen Glasgebinden ab 1. September ein neues Gewand – eine Art Schaufenster, das die neuen Flaschen voll zur Wirkung kommen lässt. Einen Kasten für prägnante Präsenz. Nicht nur Geld, sondern auch einiges an Entwicklungsarbeit hat das Unternehmen in den verpackungstechnischen Quantensprung gesteckt. Gemeinsam mit einem namhaften Hersteller wurde eine Lösung gefunden, durch die das erfrischend klare, puristische Design der Glasflasche adäquat inszeniert wird.

Für eine Marke, die zu Recht auf eine besondere Qualität seines Wassers pochen kann, „passt eine ebenbürtige Verpackung“, betont Marketing-Chef Stefan Brüggemann. Er lanciert aber nicht nur neue Kisten, sondern auch neue Protagonisten – Botschafter für die Marke mit Tradition, die immer wieder innovative Wege beschreitet.

Weiterlesen

Martina Mähren
Social Media Managerin bei MOLECO.