Jeder kennt es: Man kommt abends Heim, hat mit Kopfschmerzen zu kämpfen, fühlt sich erschöpft und ausgelaugt und bekommt den einfachsten Satz nicht mehr richtig zu Stande. Der Tag war zwar anstrengend, so richtig kann man sich diese Symptome jedoch nicht erklären. Eine mögliche Ursache: Wassermangel im Körper. Lösung: trinken!

Der Mensch besteht zu 70 Prozent aus Wasser und verliert ständig etwas davon. Führst du deinem Körper nicht regelmäßig neues Wasser hinzu, hat das gravierende Folgen für deine Konzentrationsfähigkeit und dein Wohlbefinden. Schon bei einem Wasserverlust von zwei Prozent bekommst du die Folgen des Mangels zu spüren.

Das Blut fließt schwerer, das Herz muss härter arbeiten. Die Zellen im Gehirn und überall im Körper bewegen sich langsamer und der Sauerstoff- und Nährstofftransport verläuft nur schleppend. Zum Glück lässt sich dieses Problem schnell und einfach beheben.

Trinken, bevor man Durst hat

Trinke, bevor du Durst bekommst. Sobald der Durst kommt, ist es eigentlich schon zu spät. Durst ist nämlich ein Warnsignal des Körpers. Der Körper verlangt dringend nach neuer Flüssigkeit und ist bereits in ein Leistungstief gerutscht, wenn du Durst verspürst. Da der Körper keine großen Mengen an Wasser speichern kann, sollte man viele kleine Portionen über den Tag trinken und diese auf mindestens zwei bis drei Liter aufteilen.

Der Mensch verliert nämlich nicht nur während seiner Toilettengänge Flüssigkeit, sondern die ganze Zeit. Eine kleine Menge Schweiß wird ständig über die Haut abgegeben, ohne dass wir es merken. Selbst beim Ausatmen verlieren wir über die Lunge Flüssigkeit. Dieses Defizit kann nur über eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ausgeglichen und damit ein Konzentrationsmangel verhindert werden.

Mehr Konzentration durch Wasser-Wecker

Für das Büro oder den Alltag gibt es kleine Tricks, wie du dich an das Wassertrinken erinnern und deine Konzentration lange aufrechterhalten kannst. Stelle dir zwei oder drei volle Flaschen Wasser auf deinem Schreibtisch oder an einen Ort, an dem du dich oft aufhältst.

Das Ziel ist es, die Flaschen bis zum Abend zu leeren. Stelle dir einen Wecker (zum Beispiel auf dem Smartphone), der jede Stunde einmal klingelt. Dann weißt du, dass Zeit für ein Glas Wasser ist. Eine Scheibe Zitrone, Gurke, Minze oder Beeren peppen dein Wasser auf natürliche und gesunde Weise auf.

Aktive müssen mehr trinken, das ist klar. Denn wer Sport treibt, verliert Schweiß. Schon bei einer mittleren Sportintensivität verliert der Körper ungefähr 0,5 bis 1 Liter Flüssigkeit pro Stunde, bei intensiver Belastung können es sogar mehr als drei Liter sein. Deshalb sollten Sportler pro Stunde Training zusätzliche 0,5 – 1 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen.

Weiterlesen

Die skate-aid Charity-Gala zugunsten der Hilfsorganisation von Skateboard-Pionier Titus Dittmann erzielt fantastisches Spendenergebnis.

(Münster) Auch die 12. Auflage der C&A skate-aid night powered by Lexus war ein voller Erfolg: Gut 250 Gäste, darunter zahlreiche Promis, genossen am 2. Dezember 2017 in Münster einen glänzenden Gala-Abend, ganz unter dem Motto „Feiern und Fördern“.

Weiterlesen

Wir sind es wieder – die zwei reise-verrückten Nina & Robin.

Warst Du schonmal in Ägypten? Wusstet Du, dass man dort mit frei lebenden Delfinen Schwimmen kann? Ein unglaublich tolles Erlebnis mit – wir haben es gemacht!

Eigentlich wissen wir gar nicht wie wir anfangen sollen,  denn so ein Erlebnis kann man einfach nicht beschreiben! Dieses Gefühl im Wasser zu sein, umgeben von zwanzig bis dreißig Delfinen, die spielend durch das Wasser „düsen“ ist ein Abenteuer, welches sich beinahe nicht in Worte fassen lässt.

Weiterlesen