Kochen bereitet mir große Freude, es stellt für mich einen Ausgleich zu all der Arbeit am Schreibtisch dar. Daher nehme ich mir oft gerne reichlich Zeit neue Gerichte auszuprobieren und in der Küche zu experimentieren. Doch manchmal, da muss es trotz all der Freude an der Sache ganz fix gehen. Bestens geeignet für flotte Köstlichkeiten ist ein Standmixer. Daher findet ihr in diesem Artikel gleich 3 Rezepte, die sich mit diesem Küchengerät ganz einfach umsetzen lassen.

Virgin Margarita – Alkoholfreier Cocktailgenuss

Den Anfang macht ein alkoholfreier Cockail. Der Virgin Margarita ist nicht nur an lauen Sommerabenden ein erfrischender Genuss. Das Rezept lässt sich prima auch beim nächsten Treffen mit Freunden gemeinsam zubereiten oder für die nächste Party vorbereiten.

virgin-magarita-mixer-rezept-foodblog Standmixer

Zutaten

4 cl Orangensaft
2 cl Zuckerwasser
2 cl Limettensaft
15 Eiswürfel (Bad Meinberger)
1 Limette
1 Frisches Minzblatt
1 kleine Scheibe Ingwer
1 EL Brauner Zucker

Zubereitung

Schritt 1: Zu Beginn das Cocktailglas mit Eis kühlen.
Schritt 2: Nun die Flüssigkeiten, die Eiswürfel und den Ingwer in den Standmixer geben. Alles durchmixen, bis der Cocktail eine leicht cremige Konsistenz erhält.
Schritt 3: Den Rand des Cocktailglases mit der Limette anfeuchten.
Schritt 4: Braunen Zucker auf einem flachen Teller verteilen.
Schritt 5: Nun den Rand auf den Teller drücken und so mit dem Zucker bedecken.
Schritt 6: Cocktail in das Glas geben. Glas mit einer Limettenscheibe garnieren.
Schritt 7: Zum Schluss das Minzblatt einmal auf den Handrücken schlagen, um die ätherischen Öle freizusetzen. Das Blatt in den Cocktail geben.

Frische Gazpacho – Kalte Tomatensuppe als Vorspeise

Zu besonderen Anlässen tische ich gerne gleich mehrere Gänge zum Essen auf. Gerade die Vorspeise darf meiner Meinung nach dabei jedoch nicht zu deftig sein. Ein kleiner Salat beispielsweise passt da perfekt. Oder aber: eine kalte Suppe – auch Gazpacho genannt.

gazpacho-mixer-rezept-foodblog Standmixer

Zutaten

500g Tomaten (frisch oder ohne Haut aus der Dose)
1 mittelgroße Salatgurke (geschält)
2 EL Olivenöl
2 EL Essig
1 Zehe Knoblauch
2 Eiswürfel (Bad Meinberger)
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1: Die Gurke und die Tomaten schälen und klein schneiden.
Schritt 2:Die Gemüsewürfel in den Standmixer geben und zerkleinern.
Schritt 3:Die Eiswürfel, das Öl und den Essig ebenfalls in den Standmixer geben.
Schritt 4: Nach Geschmack die Gazpacho mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Schritt 5: Die kalte Gemüsesuppe in kleine Schüsseln füllen und mit Tomaten- und Gurkenwürfeln verzieren.

Herbstliche Kürbissuppe

Nicht mehr lang und der Herbst steht wieder vor der Tür – das heißt auch, dass endlich wieder Kürbiszeit ist! Ich mag das meist orangene Fruchtfleisch einfach, weil es so schön vielseitig ist. Ein Arbeitskollege hat mir dieses Rezept empfohlen und ich habe es direkt mit dem ersten Kürbis der Saison ausprobiert.

Kürbissuppe Kürbis-mixer-rezept-foodblog-Standmixer

Zutaten

1 kg Kürbis(se) (Hokkaido)
2 m.-große Zwiebel(n)
4 m.-große Kartoffel(n)
2 Karotte(n)
30 g Butter
1 1/4 Liter Wasser
100 ml Sahne
2 EL Petersilie, gehackte
Salz
Pfeffer
Zucker
Muskat

Zubereitung

Schritt 1: Die Zwiebeln klein schneiden und in einer Pfanne mit heißer Butter anbraten.
Schritt 2: Kürbis, Kartoffeln und Karotten schälen und kleinschneiden.
Schritt 3: Das geschnittene Gemüse, die Zwiebeln und die Flüssigkeiten in den Standmixer geben. So lange zerkleinern, bis keine Stücke mehr übrig sind.
Schritt 4: Die Suppe in einen Topf geben und aufkochen.
Schritt 5: Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Schritt 6: Zum Servieren mit Petersilie garnieren.

Fixe Köstlichkeiten Dank Standmixer

Greift ihr genau so sehr gerne wie ich zum Standmixer? Welches der Rezepte gefällt euch am besten? Die Kürbissuppe werde ich in den nächsten Wochen definitiv noch öfter machen und die Kürbissaison so voll und ganz auskosten.

Viel Glück!

Julia schreibt auf dem Blog subvoyage über sämtliche Themen rund um den nachhaltigen Lifestyle. Ihr findet auf subvoyage leckere vegetarische Rezepte, moderne Fair-Fashion-Outfits und noch so einiges mehr.
  1. Hallo,
    ich liebe es ja mit meinem Mixer Cocktails zu machen. ich denke ich werde auch den hier benannten Virgin Margarita ausprobieren. Ich mag sowieso lieber alkoholfreie Cocktails 😉
    Habt ihr vielleicht noch weitere Empfehlungen und Kreationen die ich mal ausprobieren könnte?
    Vielen Dank und Liebe Grüße 🙂

    • Micha Wiebe

      Hallo Cocktail_Mixer,
      du kannst zum Beispiel unseren alkoholfreien Mojito ausprobieren. Oder ganz einfach leckere Smoothies mit Eis crushen und im Standmixer pürieren – und blitzschnell hast du eine alkoholfreie Margarita!
      Viel Spaß beim ausprobieren!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.